Agrarkarrieretag

4. Dezember 2024

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Hörsaalzentrum Poppelsdorf
Friedrich-Hitzebruch-Allee 5
53115 Bonn

14:00 Uhr – 18:00 Uhr Öffnung der Stände sowie Unternehmenspräsentationen 

Eintritt frei bei einem umfangreichen Rahmenprogramm.

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Was erwartet Dich?

+ Top Arbeitgeber aus der Agrarbranche             
+ direkter Kontakt zu den Personalverantwortlichen     
+ Jobwall mit aktuellen Stellenangeboten
+ Foodtruck   
+ Bewerbungsunterlagen-Check 
+ Unternehmenspräsentationen 
  

ON TOP! Studierende deutschlandweit können am Agrarkarrieretag präsent und online teilnehmen! 

 

Teilnehmer 2024

Beim Agrarkarrieretag an der Universität Bonn präsentieren sich  führende Unternehmen aus der Agrarwirtschaft. Die Veranstaltung richtet sich an Agrarstudenten der Fachhochschulen und Universitäten, aber auch an Studierende fachverwandter Studiengänge wie die Biologie, Umwelt- oder Ernährungs-wissenschaften. Zusätzlich sind Berufsschüler eingeladen, sich über ihre Jobchancen in der Agrarbranche kundig zu machen.

Schon während der Ausbildung
die beruflichen Weichen stellen

Agrarkarrieretag als Austauschplattform für Unternehmen und landwirtschaftlichen Nachwuchs

Im Wettbewerb um talentierte, gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter ist es für Unternehmensvertreter umso wichtiger, direkt an den Ausbil-dungsstätten Kontakt zu poten-ziellen Arbeitnehmern zu knüpfen. Der Agrarkarrieretag von Agro-
Brain bietet dafür einen bestens
geeigneten Rahmen. AgroBrain
veranstaltet den Agrarkarrieretag
in Kooperation mit der agrarzeitung
und dem VDL Berufsverband
Agrar, Ernährung, Umwelt. Veranstaltungsort
ist dieses Jahr wieder
der Campus Poppelsdorf der
Rheinischen Friedrich-Wilhelms-
Universität Bonn. Diese öffnet am
6. Dezember von 14:00 bis 18:00
Uhr ihre Pforten. Der Eintritt ist
frei. Eine Online-Teilnahme ist
ebenfalls möglich. 

Neben Studierenden sind auch Berufsschüler herzlich eingeladen, um sich vor Ort über Jobchancen im grünen Business zu informieren und mit Unternehmen aus der Branche in Kontakt zu treten. Zusätzlich zu den zahlreichen Infoständen wird es auch ein Rahmenprogramm mit Präsentationen und Interviews geben. Außerdem besteht vor Ort
die Option auf einen kostenlosen
Check der Bewerbungsmappe.

„Wir freuen uns sehr, auch in
diesem Jahr wieder Gastgeber des
Agrarkarrieretags zu sein“, sagt
Alexandra Brutzer, Professorin
für Fachdidaktik Agrar und Ernährung
an der Universität Bonn. „Unsere Studierenden profitieren hiervon in mehrfacher Hinsicht: Neben zahlreichen Informationsangeboten zu Praktika, Bewerbungen und 

Frau Prof. Dr. Brutzer
Prof. Dr. Alexandra Brutzer
Professur Fachdidaktik Agrar und Ernährung
FOTO: UNI BONN

"Unsere Studierenden profitieren in mehrfacher Hinsicht."

späteren Beschäftigungsfeldern haben sie die Möglichkeit, vor Ort mit führenden Unternehmen der Agrarwirtschaft ins Gespräch zu kommen und erste Kontakte zu knüpfen.“

2017 wurde der Digitale Agrarkarrieretag zum ersten Mal vom Schloss Montabaur  übertragen.
2018 fand die Übertragung aus
dem Studio am Pariser Platz in Berlin, 2019 aus dem Stadion in Köln, 2020 live vom Nürburgring und 2021 pandemiebedingt aus dem wige-Studio in Meckenheim statt.
Seit dem vergangenen Jahr dient
der Campus Bonn-Poppelsdorf der
Rheinischen Friedrich-Wilhelms-
Universität als Austragungsort.

Das war der Agrarkarrieretag 2023

Volles Haus beim Agrarkarrieretag 2023 in Bonn. FOTO: AgroBrain

Die nunmehr siebte Auflage der von AgroBrain zusammen mit der agrarzeitung und dem VDL Berufsverband Agrar, Ernährung,  Umwelt organisierten Veranstaltung im Hörsaalzentrum Poppelsdorf der Universität Bonn stieß auf großes Interesse.

Neben Studierenden waren auch  Berufsschüler eingeladen, um sich vor Ort über Jobchancen im grünen Business zu informieren und mit Unternehmen aus der Branche in Kontakt zu treten. Wer sich nicht traute, die Unternehmen an ihren Ständen direkt anzusprechen oder zuvor noch mehr Informationen brauchte, für den waren die viertelstündigen Unternehmenspräsentationen im Hörsaal ein guter Einstieg. Der Stand von AgroBrain bot einen kostenlosen Bewerbungsmappen-Check an. Eine Jobwall informierte über aktuelle Stellenangebote und ein Foodtruck sorgte für das leibliche Wohl. „Die Kombination aus analog und online hat sich wieder bewährt“, kommentierte AgroBrain-Geschäftsführer Stefan Krämer den Agrarkarrieretag. „Die Universität Bonn gab uns damit die Möglichkeit, Studierende deutschlandweit zu erreichen. Man konnte spüren, dass die Unternehmen an ihren Ständen eine positive Energie versprühten und bei den potenziellen Arbeitnehmern Lust auf eine Bewerbung machten.“

Lisa Jaspers, ehemalige Studierende, war dieses Jahr als Ausstellerin am Stand der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein Main AG mit dabei. Sie hat ihren Bachelor
und Master in Bonn absolviert und war im vergangenen Jahr als Besucherin beim Agrarkarrieretag. Dort hatte sie verschiedene Gespräche geführt und sich letztlich für die RWZ entschieden. „Eine super Gelegenheit, um einen Überblick über den vielfältigen Arbeitsmarkt zu bekommen. Dies sollte man auf jeden
Fall nutzen“, sagte sie. 

„Auch Stellen für Praktika oder Abschlussarbeiten lassen sich auf dem Agrarkarrieretag finden.“ „Viele nette Begegnungen mittollen Netzwerkmöglichkeiten“,
resümierte ein Besucher. „Beim Stand von Bayer habe ich über einen Job im Digital Farming gesprochen, der mich sehr interessiert und auf den ich mich wahrscheinlich bewerben werde.“ 2017 wurde der Digitale Agrarkarrieretag zum ersten Mal vom Schloss Montabaur übertragen. 2018 fand die Übertragung aus dem Studio am Pariser Platz in Berlin, 2019 aus dem Stadion in Köln, 2020 live vom Nürburgring und 2021 pandemiebedingt aus dem wige-Studio in Meckenheim statt. Seit dem vergangenen Jahr dient der Campus Bonn-Poppelsdorf der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität als Austragungsort.

Teilnehmerstimmen aus 2023

Melanie Komossa
Leiterin Recruiting und Arbeitgebermarke Agravis Raiffeisen AG
FOTO: AGRAVIS


Wir, die Agravis Raiffeisen AG, freuen uns, wieder beim Agrar-karrieretag dabei zu sein. Es bereitet uns eine große Freude, auch in diesem Jahr wieder mit den Student:innen in einen persönlichen Aus-tausch über die
Karriere-chancen bei der
Agravis zu gehen. Gleichzeitig sind wir gespannt darauf, Impulse von den Studierenden zu er-halten und von ihren Perspektiven zu profitieren.“

Carina Buschmann
Global Supply Chain Digital Transformation Manager
Bayer Crop Science Deutschland GmbH
FOTO: BAYER

„Gerne nehmen wir wieder am Agrar-karrieretag teil und führen hoffentlich wieder genauso interessante Gespräche
wie im vorherigen Jahr. Wir sind gespannt zu
erfahren, welche Themenbereiche
am meisten gefragt
sind und hoffen, vielen jungen Talenten tolle Möglichkeiten bei Bayer aufzeigen zu können. Als innovatives Unter-nehmen leben wir von
frischen Perspektiven.“

Juliane Weirauch
Referatsleiterin, Referat 114 Personalgewinnung Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
FOTO: BLE

„Wir – die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung – nehmen in diesem Jahr das erste Mal am Agrarkarrieretag teil und freuen uns auf viele spannende
Gespräche und Begegnungen.“

Dr. Viktor Eckel
Teammanager Marketing und E-Learning
Dr. Eckel Animal Nutrition GmbH & Co. KG
FOTO: ECKEL / VIEC

„Der Agrarkarrieretag ist immer wieder eine tolle Inspiration für uns und unsere Vision einer nachhaltigen Agrarwirt-schaft. Er bietet eine große Chance für unser
internationales Team, in den wertvollen Aus-tausch mit jungen Nachwuchs-talenten
zu treten. Denn hier fliegen Ideen und hier setzt das Networking an, von dem unsere ganze Branche profitiert.“

Aisha Rump
Personalreferentin Recruiting
Raiffeisen Waren GmbH
FOTO: RW Kassel


„Als Vertreterin der Raiffeisen Waren-Gruppe, eines der er-folgreichsten Handels- und Serviceunter-nehmen in Deutschland mit zusätzlichen Stand-orten in Dänemark und
Polen, sind wir stets auf der Suche nach interessierten Talenten, die mit uns das Miteinander, Füreinander und Menscheinander unserer Generation Gemeinsam für die Zukunft gestalten wollen.“

Stefanie Knedel
Prokuristin
RWG Rheinland eG
FOTO: RWG Rheinland



„Der Agrarkarrieretag ist für uns eine wertvolle Plattform. Wir haben hier die Chance, Talente anzusprechen, die sich für unsere Branche interessieren – noch dazu direkt in unserer Region.“

Pia Schröders
Personalentwicklung
Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main AG
FOTO: RWZ Köln

„Bereits in den ver-gangenen Jahren haben wir beim Agrarkarriere-tag interessante
Gespräche mit Studierenden und Branchenkolleg:innen
erlebt. Wir möchten den
Studierenden auch 2023 die Möglichkeit bieten, sich über unsere individuell gestalt-baren Trainee-Programme als Berufseinstieg zu in-formieren, Fragen rund um Praktika in der RWZ zu stellen und mit Alumnis der Uni Bonn in Kontakt zu treten.“

Dr. Heike Köhler
Geschäftsführerin
Syngenta Seeds GmbH
FOTO: UPL


„Wir freuen uns sehr, erstmalig beim Agrarkarrieretag dabei zu sein. Das Kennen-lernen von Nachwuchs-talenten ist für uns als Saatgutzüchter immens wichtig. Wir sind gespannt auf viele
interessante Gespräche. Als global agierendes Unternehmen mit attraktiven Benefits
und hervorragenden Entwicklungsmöglich-keiten sind wir ein interessanter  Arbeit-geber im Agrarbereich. Wir hoffen, die Studierenden für uns begeistern zu können.“

Markus Ebel-Waldmannn
Präsident, VDL Bundesverband - Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt
FOTO: VDL

„Ich bin überzeugt, dass mit diesem hoch-innovativen Format bereits 2017 ein Meilen-stein in der Agrar-branche gesetzt wurde, der die bisherigen
Rekrutierungswege
revolutioniert hat und sich zwischenzeitlich als unverzichtbarer und attraktiver Marktplatz für Arbeitgeber und Arbeitnehmer etabliert
hat. Wir freuen uns, mit vor der Welle zu schwimmen.“

Jürgen Scholz
Head of Operative Marketing Germany
Cerits Belchim BV, Niederlassung Deutschland
FOTO: CERTIS BELCHIM

„Nur wer (Neues) wagt, gewinnt! Wir suchen fachlich gut ausge-bildete und digital
affine, junge Mitarbeiter:
innen. 

Wenn wir diese nicht
hier finden, wo sonst?“

Marc Fischer
Geschäftsführer & Mitbegründer
OmniCult FarmConcept GmbH
FOTO: OMNICULT

„Wir sind keine langweilige 08/15-Firma, sondern ein auf-strebendes Mittel-standsunternehmen.
Mit unseren
intelligenten Dünge- und
Pflanzenschutzlösungen
sowie Biostimulanzien setzen wir Standards für eine nachhaltige
und zukunftsweisende
Landwirtschaft. Wenn Du Bock auf nachhaltige Pflanzenbauberatung
hast, dann komm zu uns und werde Teil unserer Mission.“

Antonia Häfner
Ausbildungsleitung
Josera Erbacher Service GmbH & Co. KG
FOTO: JOSERA

„Josera ist ein dyna-misches, stark wachsendes Familien-unternehmen und verfolgt täglich das Ziel, zukunftsfähige Ernährung, sei es für Nutztiere, Heimtiere oder den Menschen, herzustellen. Wir
verstehen uns als Vordenker und Vormacher für zukunfts-fähige Ernährung. Für diese Mission suchen wir Menschen, die die Zukunft mit uns gestalten.“

Das war der Agrarkarrieretag 2023 in Bonn

Agrarkarrieretag 2023

13 Videos

Im Wettbewerb um talentierte, gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter ist es für Unternehmensvertreter umso wichtiger, direkt an den Ausbildungsstätten Kontakt zu potentiellen Arbeitnehmern zu knüpfen. Der Digitale Agrarkarrieretag von AgroBrain bietet dafür einen bestens geeigneten Rahmen.

Studenten von heute - Ihre Arbeitnehmer von morgen

AgroBrain veranstaltet den Agrarkarrieretag in Kooperation mit der
‚agrarzeitung‘ und dem VDL-Berufsverband Agrar, Ernährung, Umwelt e.V.
Er richtet sich an Agrarstudenten der Fachhochschulen und Universitäten. Auch Studierende fachverwandter Studiengänge wie der Biologie,
Umwelt- oder Ernährungswissenschaften werden eingeladen, sich über ihre
Jobchancen im grünen Business zu informieren.

Reichweite durch Social Media Kanäle

Präsentieren Sie sich und die Agrarbranche einer Vielzahl interessierter Bewerber zusätzlich zum Uni-Programm auch auf Facebook,
Youtube, Vimeo und Instagram. 2017 wurde der Digitale Agrarkarrieretag zum ersten Mal vom Schloss Montabaur übertragen.
2018 fand die Übertragung aus dem Studio am Pariser Platz in Berlin, 2019 aus dem Stadion in Köln, 2020 live vom Nürburgring, 2021 pandemiebedingt aus dem wige-Studio in Meckenheim statt und in diesem Jahr gemeinsam an und mit der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität am Campus Bonn.

Employer Branding Pakete für Unternehmen

Angebot auf Anfrage

 

  • 1 Stellenanzeige auf der digitalen Jobwall und auf der analogen Jobwall vor Ort 
  • Darstellung als Teilnehmer bei allen Marketingmaßnahmen 
  • Vor- und Nachbericht in der agrarzeitung 
  • Darstellung in den Bewerber-Newslettern

Angebot auf Anfrage

 

Alle Leistungen des BASIC-Paketes und:

 
  • 2 Stellenanzeigen auf der digitalen Jobwall und auf der analogen Jobwall vor Ort
  • Messestand am Veranstaltungsort
  • Veröffentlichung Ihres Videospots (Imagefilms)

Angebot auf Anfrage

 

Alle Leistungen des PROFI LIGHT Paketes und:
 
  • 3 Stellenanzeigen auf den Jobwalls
  • Unternehmenspräsentation im Hörsaal 
  • digitale Unternehmenspräsentation im digitalen Hörsaal via Teams mit angemeldeten Studierenden deutschlandweiter Universitäten
  • Live-Interview vor Ort 

Weitere Infos & Anmeldung

Ihre persönliche Ansprechpartnerin Frau Verena Krämer steht Ihnen
telefonisch +352 26 90 83 62 oder per Kontaktformular
für weitere Fragen zum Ablauf und zur Anmeldung gerne zur Seite.

365FarmNet
ADAMA
ADG
AGCO
AMAZONE
BELCHIM
Campus & Career
claas
dmk Group
drv
www.evit.io
JungeDLG
K-Consulting
Kramp
LandBauTechnik Bundesverband
Milkivit
NOVIHUM
PÖTTINGER
RWZ Raiffeisen
SPRAYFO
TÖNNIES
trouw nutrition
VDL
VR PLUS

Ich möchte mehr Informationen als Aussteller